Automotiv Experience Eine Erfolgsgeschichte

Johnson Controls Automotive Experience ist ein weltweit führender Hersteller von Autositzen, Dachhimmelsystemen, Türverkleidungen und Instrumententafeln sowie von Elektronik für den Fahrzeuginnenraum. Mit der Entwicklung der Produkte sind weltweit über alle Produktgruppen hinweg mehrere tausend Mitarbeiter beschäftigt. Seit 5 Jahren wenden wir Scrum in Europa erfolgreich in der „physischen“ Produktenwicklung und im Engineering an.
Was haben wir erreicht:
• 45 Teams sind bisher gestartet, in Projekten, in Support Teams und auf Abteilungsebene
• 25 Teams sind heute aktiv
• 15 Teams waren erfolgreich bis zum Projektende oder einer Umorganisation
• 5 Teams haben abgebrochen.
• Es gibt 7 Scrum Coaches in Europa
• Scrum of Scrum
• Interner Award in 2012 für das erste „robust high performing Scrum Team“

Was haben wir gelernt: Scrum Teams erfolgreich zu machen, durch ein „Quick Setup“ der Teams und intensive Begleitung durch Coaches Wahrnehmung im Management zu erzeugen, durch 3 Key Performace Indikatoren
1. Visualisierung von abgenommen Stories
2. Commitment vs. Abgenommenen Stories
3. Selbsteinschätzung des Teams hinsichtlich der Teamperformance (9 Kriterien)

Was machen wir aktuell:
• Coaching der Scrumeinführung bei Johnson Controls Automotive Experience Nordamerika
• Scrum ist Lehrgegenstand der Johnson Controls Program Management Universität
• Scrum Einführung in einer Entwicklungsabteilung mit 150 Mitarbeitern

Präsentation Download

Link: http://www.scrum-day.de/archiv/scrumdayjul12sap/vortraegedownload/Scrum Day 2012- Agile Produktentwicklung bei Johnson Controls 2012-07-05_HER-RFR_Final.pdf

  • Methodenbericht
  • Anwenderbericht
  • Fortgeschritten

Referenten:

Heinz Erretkamps & Roland Frey; Johnson Controls

Heinz Erretkamps ist Engineering Manager, Certified Scrum Master und Product Owner. Er leitet den Bereich Knowledge Management/Scrum und coacht Teams bei der Umsetzung agiler Methoden in der Produktentwicklung. Vorher war Herr Erretkamps in der Prozessoptimierung (Lean, Six Sigma), IT (IT Management, Programmierung), Fertigung (Produktionsleitung) und im Handwerk tätig. Er hält Diplome als Holz- und als Wirtschaftsingenieur.

Roland Frey ist Certified Scrum Master und arbeitet als Lead Engineer im Bereich Knowledge Management/Scrum als Coach. Vorher war Herr Frey als Technischer Projektleiter in der Produktentwicklung und CAD Konstrukteur tätig. Bei der Daimler AG war er in der Forschung und Entwicklung beschäftigt. Beide sind Teil der Abteilung Engineering Operations Systems Europe von Johnson Controls Automotive Experience, einem weltweit führenden Hersteller von Autositzen, Dachhimmelsystemen, Türverkleidungen und Instrumententafeln sowie von Elektronik für den Fahrzeuginnenraum.