wie passt das zusammen?

Die konsequente Einführung von Scrum und anderen agilen Methoden berührt alle Unternehmensbereiche von Produktmanagement über Finance bis hin zu HR-Aspekten. Wie geht man damit um, wenn der Betriebsrat auf Mitbestimmung besteht? Wie passen das Betriebsverfassungsgesetz und Scrum zusammen? Im Bereich Products & Innovation der Deutschen Telekom AG wurde im Januar 2012 eine Betriebsvereinbarung zu agilen Methoden abgeschlossen, in der auch die Anwendung von Scrum geregelt ist. In dem Vortrag wird aufgezeigt, warum Scrum mitbestimmungspflichtig ist und welche Erfahrungen bei der Verhandlung der Betriebsvereinbarung gemacht wurden. Außerdem werden beispielhafte Ausschnitte aus der Betriebsvereinbarung gezeigt.

Präsentation Download

Link: http://www.scrum-day.de/archiv/scrumdayjul12sap/vortraegedownload/ScrumDay2012_Betriebsverfassungsgesetz und Scrum_final.pdf

  • Erfahrungsbericht
  • Fortgeschritten

Referenten: Bernd Klumpp Lars Guillium; Dt.Telekom

Bernd Klumpp leitet den Bereich Agile Capability Management bei der Deutschen Telekom AG. Seit 2011 verantwortet er als Product Owner das Agile Transition Team bei Products & Innovation und hat damit den Umbau zum agilen Unternehmen vorangebracht.

Lars Guillium leitet das Agile Competence Center bei der Deutschen Telekom AG. In 2011 hat er ein telekom-internes Agile Coaching Team aufgebaut und mehrere Teams in der Anwendung von Scrum gecoacht. Beide haben die Betriebsvereinbarung zu agilen Methoden bei der Deutschen Telekom AG mitverhandelt.